iPhone II

Sooo… der WLAN-Zugang für das iPhone funktioniert.

Es hilft eindeutig, wenn das WLAN-Access-Point  eingeschaltet ist. Der hatte sich wohl aufgehängt. Ein Neustart löst in der Computerwelt nach wie vor jedes Problem.

Cool finde ich, daß das iPhone unbestätigen Blog-Einträgen nach von sich aus SSL/TLS für die IMAP- und SMTP-Kommunikation verwendet.

Was die Apps angeht muß ich sagen: Über 60.000 – das ist mir vorläufig zu unübersichtlich. Remember the Milk ist ziemlich cool (auch ohne iPhone), auf den Einsatz-Test der Call-a-Bike-App bin ich auch schon sehr gespannt. Ansonsten: Sehen, was so nachwächst.

Ach so, telefonieren kann man auch 🙂 – und der eingebaute iPod funktioniert auch wie erwartet 😉

Unangenehm ist allerdings, daß einige Media-Programme (darunter mein Lieblings-Musik-Organizer Mediamonkey und Nero 9) durch das Update auf iTunes 9 / Quicktime ausgeknockt wurde.

Im Nero-Forum wird der Verdacht geäußert, daß die Wurzel des Übels die neue Quicktime-Version aus dem iTunes9-Update sei, und daß das de-installieren von Quicktime das Problem lösen würde. Für Nero kann ich das bestätigen.

Die Inkompatibilität zwischen MediaMonkey und iTunes9 / Quicktime bzw. iPhone 3.1 ist hier dokumentiert, und in dieser Kombination habe ich das Problem noch, trotz de-installiertem Quicktime.

Betas für MediaMonkey gibt es schon, aber aus dem Beta-Alter bin ich ‚raus 🙂 Der Digitale Heimwerker wird berichten – schon alleine weil ein Beitrag zu Musik-Organisation mit Mediamonkey sowieso geplant war.

Mal sehen, wie lange wir auf diesen Beitrag warten müssen.

Nachtrag – 28.9.2009

  • Nach dem de-installieren von QuickTime funktioniert zwar Nero wieder – aber iTunes nicht! – also iTunes neu installieren 🙁
  • Heise weist darauf hin, daß iTunes 9 eine Sicherheitslücke enthält, die mit der Version 9.0.1 geschlossen wird.

Leider löst auch iTunes 9.0.1 die Probleme mit MediaMonkey nicht.

1 Kommentar

Was denkst Du darüber?