iTunes 9.2.0.61 und iPhone OS 4

Nun ist es also da: Das lange erwartete iPhone OS 4, und gleich das neue iTunes 9.2.0.61 mit.
First things first: Beide Upgrades liefen so geräuschlos, wie ich das von Apple erwarte.

Worüber ich ziemlich diesig bin ist, daß das Synchronisieren mit dem Apple TV immer noch nicht zuverlässig unter Win7/x64 funktioniert. Mein erster Eindruck ist, daß das Apple TV synchronisiert werden kann, solange das iPhone nicht angeschlossen wird. Nach einem Sync mit dem iPhone ist „Ende“. Also muß der gute alte Workaround wieder her: iTunes muß in den WinXP-Kompatibilitätsmodus verbannt werden, was die Handhabung sehr lästig macht. Immerhin muß die Einstellung jetzt nicht mehr in iTunes bestätigt werden. Apple scheint auf die Lage aufmerksam geworden zu sein. Das lässt hoffen.

Sonst ist mir schon positiv aufgefallen, daß das neue Gespann den Datenaustausch zwischen Apps und Desktop erheblich erleichtert. Die FAQ von Stanza illustrieren das so schön – wozu hier noch mehr Worte verlieren.

Hintergrundbilder im iPhone hätte ich dagegen nicht für unbedingt notwendig gehalten 🙂 Der schlichte schwarze Hintergrund war für mich gerade richtig, das graue Tropfen-Bild ist zwar schick, aber für meinen Geschmack optisch zu unruhig. Schade daß ich den alten schwarzen Bildhintergrund scheinbar nicht so ohne weiteres zurückholen kann.

Spannender finde ich dagegen die Möglichkeit, Apps in Folder zu sortieren. Es wird Zeit – das hin- und herschnippen zwischen den verschiedenen Bildschirmen unter „HOME“ wird langsam nervig. Doch wie sortiere ich die Dinger optimal? – Da werde ich noch viel experimentieren müssen (… spielen dürfen), bis ich die optimale Aufteilung habe 🙂

Ansonsten bleibt die wichtigste Neuigkeit für mich: Keine Störungen durch den Upgrade. Da könnten sich andere Software-Firmen eine Scheibe abschneiden.

Updates gibt’s, falls mir Neuigkeiten auffallen. Sonst: Viel Spaß!

Kommentar verfassen