Firewall-Regeln Synchronisation von Apple TV

Also… ich dachte ja schon mehrmals, daß ich die Firewall-Regeln für eine erfolgreiche Synchronisation des Apple TV gefunden hätte. Hier ist ein neuer Wurf, der mir vor allem wegen seines Minimalismus gefällt. Es ist tatsächlich so wenig wie möglich „offen“.

Es geht um eine Konfiguration für die Windows 7 (64bit) Standard-Firewall, iTunes, Apple TV.

Tatsächlich braucht’s – außer einem funktionierenden Bonjour-Set-up – nur zwei Regeln:
– Eine „eingehende Regel“, die den TCP-Port 3689 freischaltet. Das Ganze kann man z.B. noch auf das lokale Subnetz eingrenzen
– Eine „ausgehende Regel“, die spezifisch dem Programm iTunes „aller erlaubt“. Auch hier sind weitere Eingrenzungen z.B. auf das lokale Subnetz möglich und sinnvoll.

Wie man Bonjour zum Laufen kriegt, kann ich leider nicht sagen: Bei mir läuft’s, und das werde ich nicht zu experimentellen Zwecken ändern 🙂


Update 30.5.2010: Zu dem obigen „Rezept“ gibt es noch eine weitere Zutat. Seitdem läuft’s zuverlässig: Inzwischen habe ich die Win7-Kompatibilitätseinstellungen der Anwendung iTunes auf „Windows XP SP2“ eingestellt. Das bedeutet in der Praxis, daß ich zwei weitere Dialoge beim Start bestätigen muß (einen von Windows, einen von iTunes), daß die Apple TV Synchronisation nicht funktioniert, wenn iTunes durch Verbinden des iPhone gestartet wird. Es bedeutet auch daß einfaches Stoppen/Neu Starten von iTunes alle Probleme endlich zuverlässig behebt. Bessere Ideen werden gerne genommen, für den Augenblick ist das für mich gut genug.

Kommentar verfassen